Herzlich willkommen zur Fachschaft Philosophie!

 

Philosophie wird unterrichtet von:

Frau Hengst, Frau Hünting, Frau Knade, Frau Matysiak und Hr. Rohmann.

Das Fach stellt sich vor

Was unterscheidet uns eigentlich von den Tieren? Ist mein Leben vorbestimmt? Darf ich jemanden töten, um andere Menschen zu retten? Gibt es mich überhaupt?

Wer sich mit diesen Fragen gerne intensiver beschäftigen möchte und damit leben kann, dass die Antwort nie eindeutig ist, ist hier genau richtig.

Philosophie wird in der Sekundarstufe II 3-stündig unterrichtet. Das Fach wird zu Beginn der Einführungsphase als „neues Fach“ betrachtet, so dass auch für diejenigen, die zuvor nicht am Unterricht in Praktischer Philosophie teilgenommen haben, der Einstieg möglich ist.

Methodisch unterscheidet sich der Unterricht in der Oberstufe vom Praktischen Philosophieunterricht insofern, als dass hier ein Schwerpunkt auf dem analytischen Umgang mit Primärtexten liegt. Im „Dialog“ mit den großen Denkern sollen die SchülerInnen lernen, Theorien und Alltagswissen zu hinterfragen, selbst Position zu beziehen und diese dann auch argumentativ zu verteidigen.

Inhaltlich orientiert sich der Oberstufenunterricht an den vier Kantischen Fragen:

  • Was kann ich wissen?
  • Was soll ich tun?
  • Was darf ich hoffen?
  • Was ist der Mensch?

Die Einführungsphase gibt einen Überblick über die einzelnen philosophischen Disziplinen und reißt die jeweiligen Themenbereiche an. In der Qualifikationsphase wird darauf aufgebaut , wobei die einzelnen Halbjahre jeweils einen Bereich als Schwerpunkt setzen:

11.1: Anthropologie

11.2: Ethik

12.1: Politische Philosophie

12.2: Erkenntnis- und Wissenschaftstheorie

Lehrwerke

Einführungsphase

Qualifikationsphase 1

Qualifikationsphase 2

error: Content is protected !!