Abiturentlassfeier 2021

Abiturentlassfeier 2021

Am letzten Freitag fand unsere diesjährige Abiturentlassfeier – pandemiebedingt in abgespeckter Form – in der Europahalle Castrop-Rauxel statt. 103 Schülerinnen und Schüler haben in diesem besonderen Schuljahr ihr Abitur am EBG abgelegt und waren sichtlich erleichtert, diese herausfordernde Zeit gemeistert zu haben. „Abidemie – wenigstens ein Test ist positiv“ – lautet das diesjährige Abimotto und beschreibt damit kurz und knapp, wodurch das letzte Schuljahr unserer AbiturientInnen geprägt war.

Schulleiter Dr. Friedrich Mayer betonte in seiner Rede, dass die Coronakrise den AbiturientInnen  „sicher auch einen enormen Zuwachs an digitaler Kompetenz und digitalem Know-how beschert“ hat und sie dadurch zwar mit vielleicht geringfügig reduziertem Wissen im Vergleich zu den vorherigen Jahrgängen, jedoch mit eindeutig gewinnbringenden Kompetenzen für das spätere Studien- und Berufsleben ausgestattet wurden.

Unsere Stufenkoordinatorinnen Christiane Rull und Anke Kramer ließen in ihrer Rede die Schulzeit Revue passieren und stellten fest, dass die SchülerInnen des diesjährigen Abiturjahrgangs die „best tested students ever“ sind. Neben den ca. 187 bewältigten Tests, wie Klassenarbeiten und Klausuren, welche jede/r SchülerIn im Laufe der Schulkarriere ablegen musste, kamen noch diverse kleinere Tests, Referate, Präsentationen etc. und natürlich zum Schluss die beliebten Coronaschnelltests vor Ort dazu. Mehr Testungen hat wohl kaum ein/e Abiturient/in abgelegt. Auch Fr. Gloger, stellvertretende Schulpflegschaftsvorsitzende, lobte die AbiturientInnen für ihr Durchhaltevermögen und gratulierte zum bestandenen Abitur.

„Freut euch jetzt erst einmal auf eine Zeit ohne Tests, ohne Bewertungen, Punkte und Leistungsdruck – das habt ihr euch verdient.“, sagte Anke Kramer zum Schluss ihrer Rede. Nach all den Tests und den nervenaufreibenden Abiturprüfungen haben unsere AbiturientInnen sich ein bisschen Zeit ohne Tests auf jeden Fall verdient.

In diesem Sinne wünscht das gesamte Kollegium unseren AbiturientInnen alles Gute für die Zukunft.

Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abitur!

Rike Kuhlmann

Wir drücken die Daumen!

Wir drücken die Daumen!

Gestern war es endlich soweit: 119 Schülerinnen und Schüler erhielten in Gruppen ihre lang ersehnten Zulassungen zum Abitur. Unser Oberstufenkoordinator Herr Bischoff informierte unsere Q2ler ausführlich über alle Belange rund um die Abiturprüfungen und überreichte anschließend die Zulassungen.

Heute beginnt der Prüfungszeitraum und daher wünschen wir Lehrerinnen und Lehrer allen unseren Abiturientinnen und Abiturienten von Herzen viel Erfolg und gutes Gelingen! Ihr schafft das!


Dr. Friedrich Mayer für das Kollegium des EBG
Abiturentlassfeier 2020 – der Film

Abiturentlassfeier 2020 – der Film

Unsere diesjährige Abiturentlassfeier war etwas Besonderes – Tjorben Rau, Moritz Becker und Sakimsan Sriskandaruban haben diesen einmaligen Moment in einem Film festgehalten. Sehen Sie selbst:

Abiturentlassfeier 2020 – EBGeht, endlich sind wir weg! … Sogar fünf Minuten eher!

Abiturentlassfeier 2020 – EBGeht, endlich sind wir weg! … Sogar fünf Minuten eher!

Unsere diesjährige Abiturentlassfeier war etwas Besonderes – aufgrund des besonderen Ortes, geschuldet dieser besonderen Zeit, aber auch aufgrund dieser besonderen Stufe! Besonders faul, wie Stufensprecher Luca Pagliara mit einem Augenzwinkern in seiner Rede feststellte, aber auch besonders kreativ, mit einem besonderen Durchhaltevermögen.

Die feierliche Zeugnisübergabe fand am 26.06.2020, just in time zu den Sommerferien, im Autokino in Dortmund Hörde bei wolkenlosem Himmel und strahlendem Sonnenschein statt. Ab 9.15 Uhr füllte sich nach und nach das Gelände. Mit Blick auf die für das Ruhrgebiet typische Industriekulisse reihten sich Auto für Auto vor der kleinen Bühne auf.

Schulleiter Dr. Friedrich Mayer begrüßte pünktlich um 10.00 Uhr alle Anwesenden zur „wohl ungewöhnlichsten Abiturentlassfeier des Ernst – Barlach -Gymnasiums“ über die Autoradios. In seiner Rede ging Hr. Mayer auf die doch unerwarteten Bedingungen des diesjährigen Abiturs ein. Sei es doch zunächst verführerisch gewesen, die heiß diskutierte Idee des Abiturs ohne Abiturprüfungen zu favorisieren, so lobte er die AbiturientInnen, dass sie trotz aller widrigen Umstände die schlussendlich verschobenen Prüfungen mit Bravour gemeistert haben. Er ist davon überzeugt, dass unsere AbiturientInnen „langfristig gestärkt“ aus dieser momentan ungewöhnlichen Lebenssituation hinausgehen werden und im späteren Leben mit „Stolz von diesen einmaligen Abiturprüfungen erzählen können“.

Im Anschluss an die Rede des Schulleiters richtete Frank Schwabe, ehemaliger EBG Absolvent und Bundestagsabgeordneter aus Castrop-Rauxel sein Wort an die AbiturientInnen.  Er machte Mut das Leben anzugehen und zitierte Tim Bendzko „Egal wie hoch die Hürden auch sind. Sie sehen so viel kleiner von hier oben aus.“ Mit Verweis auf die traurige Geschichte des kleinen Alan Kurdi, der heute Namensgeber eines Seenotretters ist, ermunterte Frank Schwabe Verantwortung zu übernehmen. Verantwortung für die Familie und Freunde, aber auch für die Gesellschaft in Deutschland und in der Welt.

Ulrike Mogk und Boris Alexander betrachteten in ihrer Rede das Motto des diesjährigen Abiturjahrgangs etwas genauer. „EBGeht“ lässt auf eine gemeinsame Reise schließen, welche die beiden Oberstufenkoordinatoren begleiten durften. Auf dieser Reise konnten sie so manche Reiseeindrücke mit und über die Stufe sammeln. Dem Wort „endlich“ entnahmen die beiden Koordinatoren den Hinweis, dass unsere AbiturientInnen nun endlich am Ziel sind, welches sie „zwar nicht planmäßig, aber trotz aller Widrigkeiten nun doch sicher erreicht haben“. Am Ende ihrer Rede gaben sie ihren Schützlingen noch von Herzen kommende Wünsche mit: „Darüber hinaus wünschen wir euch den Mut, dass ihr euren Reiseweg immer wieder neu an euren persönlichen Wünschen, Zielen und Hoffnungen ausrichten und dass ihr dabei auf Menschen stoßen möget, mit denen es sich gemeinsam gut reisen lässt.“

Luca Pagliara, Stufensprecher des diesjährigen Abiturjahrgangs blickte in seiner Rede auf lustige, denkwürdige und auch zeitweise peinliche Momente der Schulzeit zurück. Trotz einer chaotischen und zeitweise faulen Arbeitshaltung können sie alle schlussendlichen stolz darauf sein ihre Schullaufbahn nun mit einem wohlverdienten Zeugnis in der Hand zu beenden.

Im Anschluss wurde die feierliche Übergabe der Zeugnisse streng nach Corona – Abstandsregeln durchgeführt. Zwar gab es keinen Handschlag, von Herzen gemeinte Glückwünsche wurden aber selbstverständlich gerne verteilt. Jede/r AbiturientIn erhielt auf der Bühne, begleitet vom persönlichen Lieblingssong, ihr/sein wohlverdientes Abschlusszeugnis. Neben Neele Schneider, die ihr Abitur mit der Durchschnittnote 1,0 abgelegt hat, wurden auch Simon Almann-Rahn und Leonie Messer besonders geehrt. Sie bestanden die Prüfungen mit einem Schnitt von 1,1. Neele Schneider erhielt in diesem Jahr den Mathmatikpreis, Simon Almann-Rahn, Kenny Nguyen und Neele Schneider wurden zudem von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft geehrt.

100 AbiturientInnen durften sich an diesem Tag zu Recht feiern lassen. Sie haben es geschafft, trotz aller widrigen Umstände! Daher gratulieren wir euch von Herzen zu eurem bestandenen Abitur und wünschen euch für euren weiteren Lebensweg alles Liebe! Bleibt gesund und weltoffen und legt doch vielleicht bei Gelegenheit irgendwann auf eure Lebensreise einen kurzen Stopp am EBG ein. Wir würden uns freuen!

Rike Kuhlmann

Informationen und Termine für Seiteneinsteiger

Informationen und Termine für Seiteneinsteiger

Allgemeiner Beratungstermin für Seiteneinsteiger am Mittwoch, 05.02.2020 um 14.30 Uhr im EBG, Selbstlernzentrum

Elterninformation zur gymnasialen Oberstufe
Dienstag, 11.02.2020 um 19.00 Uhr

Vom 17.-21. Februar 2020
besteht die Möglichkeit zur Teilnahme an einem Schnuppertag in unserer aktuellen Stufe EF. Bitte spätestens bis zum 12. Febr. unter der 02305/35815-25 melden, damit wir einen Tag absprechen können.

Anmeldetermine zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

Mo. 17.02.2020    von 08.30 Uhr – 12.30 Uhr    und    von 13.30 Uhr – 16.00 Uhr

Di.  18.02.2020    von 08.30 Uhr – 13.00 Uhr

Mi.  19.02.2020    von 08.30 Uhr – 12.30 Uhr    und    von 13.30 Uhr – 17.30 Uhr

Do. 20.02.2020    von 08.30 Uhr – 12.30 Uhr    und    von 13.30 Uhr – 16.00 Uhr

Fr.  21.02.2020    von 08.30 Uhr – 12.00 Uhr.

Was ist mitzubringen?

Halbjahreszeugnis im Original und als Kopie

Vollständig ausgefüllter Anmeldebogen –> Anmeldebogen kann hier heruntergeladen werden (bitte den Anmeldebogen runterladen und speichern. Dann kann er am PC ausgefüllt werden)

Geburtsurkunde

error: Content is protected !!