Zwei Feiern – ein Anlass – Zeugnisvergabe und Abiball 2019

Zwei Feiern – ein Anlass – Zeugnisvergabe und Abiball 2019

Unsere diesjährige Abiturentlassfeier startetet am 5.07.2019 mit dem offiziellen Teil – der feierlichen Zeugnisübergabe in der Stadthalle Castrop – Rauxel. Nach einer Rede des Schulleiters, in welcher Hr. Dr. Mayer den Abiturientinnen wünschte, dass sie sich in ihren Entscheidungen nicht einengen lassen, sie diese hingegen bewusst fällen mögen um so ein zufriedenes Leben leben zu können, folgte die Rede des stellvertretenden Bürgermeisters Hr. Kurrek. Dieser wünschte unseren AbiturientInnen ebenfalls alles Gute für ihren weiteren Lebensweg und sprach davon, dass „Erfahrung das ist, was man haben müsste, ehe man sie macht. Man versteht sein Leben nur im Rückblick, aber leben muss man es vorwärts.“ Somit wünscht er unseren AbiturientInnen „dass sie mutig, entschlossen und aufrecht vorwärts gehen mögen“. Die Stufenkoordinatoren Stefan Bischoff und Stefanie Hengst hielten danach den ersten Teil ihrer Rede zum diesjährigen Abitur. Der zweite Teil sollte auf dem Abiball am nächsten Tag folgen. Im Anschluss erhielten alle 95 AbiturientInnen ihre wohlverdienten Zeugnisse.

Weiterhin wurden auch einige Schülerinnen und Schüler für ihre herausragenden Leistungen geehrt. Hannah Kinzel und Lea Leidig konnten ihr Abitur mit einem Schnitt von 1,3 abschließen, Vincent Nicolas und Timo Eismann brillierten mit einem Schnitt von 1,2 und Philipp Mürmann erreichte einen Notendurchschnitt von 1,1. Jan Wojtasik wurde von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft geehrt, Phillip Mürmann erhielt zudem den Mathematikpreis. Herzlichen Glückwunsch!

Am folgenden Samstag fand der langersehnte und mit viel Engagement geplante Abiball in der Stadthalle Waltrop statt. Michelle Thiemann, Laura Hnat, Zaineb Aissat und Silvana Kancev moderierten durch den Abend. Nach dem zweiten Teil der Rede der Stufenkoordinatoren Stefanie Hengst und Stefan Bischoff, übernahmen die Stufen- und SchulsprecherInnen Kopika Kesavan, Umut Kösecik und Lara Altmann das Mikrophon. Mit viel Witz und Insiderwissen fassten sie ihre Schulzeit anschaulich zusammen, wobei trotz veralteter und nicht funktionierender Technik, fehlender Milchbar und unzähligen, nicht gefruchteten LionsQuest Stunden scheinbar trotzdem ordentliche Menschen aus ihnen geworden sind. Ihre Schullaufbahn lässt sich laut Eigenaussage mit einem guten, zwölf Jahre gereiften Malt – Whiskey vergleichen – Zu Beginn recht präsent und trocken, (anscheinend wie der Unterricht, das können wir LehrerInnen so nicht bestätigen), im weiteren Verlauf sehr komplex (anscheinend auch wie der Unterricht – zumindest wie der Unterricht der letzten zwei Jahre – das können wir LehrerInnen definitiv bestätigen) und zum Schluss ein Abgang mit Stil (Auf jeden Fall! Da sind wir einer Meinung). Natürlich wurde auch vielen Wegebegleitern gedankt – den LehrerInnen, den Stufenkoordinatoren Fr. Hengst und Hr. Bischoff, welche neben Fr. Maischatz wirklich oftmals graue Haare durch einige Kandidaten bekommen haben, dem unermüdlichen Abiball- Komitee und natürlich den Eltern und Vertrauenspersonen, welche ihnen den ein oder anderen Tritt in den H*** zur richtigen Zeit verpasst und alle Höhen und Tiefen gemeinsam mit ihnen gemeistert haben.

Nach der Stärkung am reichhaltigen Buffet gab es noch ein kleines Spiel zwischen LehrerInnen und SchülerInnen – Tabu und Kinderfotos raten machten allen anwesenden Gästen sichtlich Spaß. Die Castroper Band MenueOne heizte der Abendgesellschaft anschließend so richtig ein – die Tanzfläche füllte sich schnell und war bis zum Schluss des Abends nie leer. Rundum war es ein rauschendes Fest, welches sicherlich allen anwesenden Gästen in guter Erinnerung bleiben wird.

In eurer Rede, liebe Kopika, liebe Lara und lieber Umut habt ihr stellvertretend für alle AbiturientInnen davon gesprochen, dass ihr hofft eure LehrerInnen seien jetzt stolz auf euch. Das sind sie in der Tat. Auf jeden einzelnen von euch sind eure LehrerInnen stolz und wir wünschen euch allen für eure Zukunft nur das Beste – Glück, Gesundheit und dass ihr eure Ziele erreichen mögt. Herzlichen Glückwunsch zum bestandenen Abitur!

Rike Kuhlmann

Informationen für Seiteneinsteiger

Informationen für Seiteneinsteiger

Allgemeiner Beratungstermin für Seiteneinsteiger

Montag, 18.02.2019 um 15.00 Uhr im EBG,

Selbstlernzentrum

Elterninformation zur gymnasialen Oberstufe

Dienstag, 26.02.2019 um 19.00 Uhr

Selbstlernzentrum

Anmeldetermine zum Besuch der gymnasialen Oberstufe

18.02.2019 – 22.02.2019

Anmeldung im Sekretariat

(Montag, Mittwoch und Donnerstag von 8.30 Uhr – 12.30 Uhr und von 13.30 Uhr – 16.00 Uhr, Dienstag und Freitag von 8.30 Uhr – 13.00 Uhr)

Was ist mitzubringen?

Die Informationen können Sie sich auch hier herunterladen.

Berufsinformationswoche

Berufsinformationswoche

Jeder Schüller stellt sich zu einem bestimmten Punkt die Frage: Was kommt nach der Schule?

Um diese Frage kommt man nur schwer herum.

Doch für viele ist diese Frage nicht so einfach zu beantworten.

Am Dienstag den 15.01.19 kamen Vertreter der Agentur für Arbeit an unsere Schule und erklärten uns, welche Möglichkeiten sich nach einem Schulabschluss bieten. Informationen über Studium und Ausbildung gaben uns somit einen ersten Überblick.

Am nächsten Tag wurden dann 2 Stunden verschiedensten Ausbildungsberufen gewidmet. Die Schüler konnten unter verschiedensten Ausbildungsberufen wählen, über die sie etwas erfahren wollten. Von Ausbildungen im Bereich Theater bis hin zu Finanzen war alles dabei.

Am Donnerstag wurden dann die Studiengänge vorgestellt. Studierte haben uns dann einen Einblick in das Studenten- sowie in das Arbeitsleben, eines z.B. Arztes oder Anwalts, gegeben.

Zum Abschluss gingen wir dann alle zusammen zur Ruhr Uni Bochum und konnten uns Vorlesungen ansehen oder in der Mensa essen und somit selbst ein kleines Stück Studentenleben erfahren.

Emily Specht

Abiball 2018 – glamouröse Feier mit phänomenalem AbiturientInnen – Chor

Abiball 2018 – glamouröse Feier mit phänomenalem AbiturientInnen – Chor

Am Freitag, den 6. Juli 2018 war es mal wieder so weit. In feierlicher Atmosphäre wurden den 115 Schülerinnen und Schülern des EBG ihre Abiturzeugnisse in der Europahalle überreicht. Schon vor Beginn der Feierlichkeiten wurde die besondere Atmosphäre des Tages deutlich – aufgeregt standen unsere Abiturientinnen in traumhaften Ballkleidern schnatternd vor dem Eingang und die Herren posierten gerne das ein oder andere Mal in eleganten Anzügen vor den Kameras ihrer Familien – manch eine oder einer war kaum wieder zu erkennen.

Der offizielle Teil des Abends begann um 18 Uhr mit einer Rede des Schulleiters. Hr. Dr. Mayer betonte, dass der immer schnellere Wissenszuwachs zu einer Herausforderung der Gesellschaft wird und es sicherlich eine persönliche Herausforderung eines jeden ist, ein Maß an Ordnung in das eigene Leben zu bringen. Den Abiturientinnen und Abiturienten wünschte er, dass sie zukünftig ihre Erfolge genießen können und sich hoffentlich von Misserfolgen nicht entmutigen lassen. Es folge eine Rede vom Castrop – Rauxeler Bürgermeister Rajko Kravanja, ebenfalls ehemaliger Abiturient des EBG. Hr. Kravanja sprach den Abiturientinnen und Abiturienten Mut zu – Mut seinen eigenen Fähigkeiten und Kenntnissen zu vertrauen, Mut bei der Berufswahl oder Wahl des Studiums, bei welcher sie nicht unterhalb der eigenen Möglichkeiten bleiben, aber auch eigene Grenzen erkennen mögen und nicht zuletzt Mut die eigene Lebensgeschichte zu schreiben. Judith Beisenherz und Matthias Bachmann, das diesjährige Jahrgangsstufenkoordinatorenteam, wünschten allen rABIts für das „Experiment Leben“, in welchem sie sowohl Versuchsleiter als auch Versuchskaninchen sind, eine hohe Erfolgsquote. Denn „der eigene Lebensweg ist ein Experiment, in dem nicht alles vorhersehbar sein wird“ – jedoch haben unsere Abiturientinnen und Abiturienten während der Schulzeit unter anderem gelernt flexibel zu sein, so dass nach einem möglichen „error“ auf dem eigenen Lebensweg ein erneutes „trial“ sicherlich folgen wird.

Im Anschluss der feierlichen Übergabe der Abiturzeugnisse erhielten eine Menge Personen, welche die Schulzeit der Abiturientinnen und Abiturienten auf die ein oder andere Weise begleitet hatten, als Dank einen Blumenstrauß – die Sekretärinnen, das Hausmeisterteam, die Schulpflegschaftsvorsitzende Fr. Barg und das Stufenleitungsteam, das Schulleitungsteam Hr. Dr. Mayer und Fr. Knaup – ihnen allen wurde für ihren Einsatz für die Stufe gedankt.

Zudem wurden auch einige Schülerinnen und Schüler für ihre herausragenden Leistungen geehrt: Die drei Schülerinnen Lydia Gösmann, Leonie Schulz und Melina Wagner konnten ihr Abitur mit einem Schnitt von 1,0 abschließen, Konstantinos Nikolaidis erhielt den Chemiepreis, Lydia Gösmann und Sharan Kesavan erhielten den Mathematikpreis und Maik Ofensberger, Jonas Wehner und Lydia Gösmann wurden noch von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft geehrt. Herzlichen Glückwunsch!

Nach der Buffet – Pause, in der ordentlich geschlemmt wurde, machte der SchülerInnenchor unter der Leitung von Fr. Naglav den Abend zu einem unvergesslichen Event. Der Einstieg mit dem Song „Happy“ von Pharrell Williams passt perfekt zum Abend. „Renegades“ und der umgetextete Song „Still standing“ erzeugten Gänsehautfeeling im Publikum. „Don´t look back in anger“ durfte natürlich nicht fehlen, denn jede/r Einzelne hatte diesen Song bereits des Öfteren mit Fr. Nagalv während der Schulzeit im Unterricht gesungen. Den Abschluss der Choreinlage machte dann der Song „living on a prayer“. Gut eingeheizt wurde im Anschluss bis in die Nacht hinein getanzt und gefeiert. Ein rauschendes Fest bis zum Schluss.

(Ulrike Kuhlmann)

Hier geht es zur Galerie

Abiturzulassungen

Abiturzulassungen

124 Schülerinnen und Schüler des EBG haben heute ihre Zulassungsbescheinigungen für das Abitur erhalten.

Dennoch bleibt für die nächsten Wochen noch jede Menge Arbeit zur Vorbereitung auf die schriftlichen und mündlichen Prüfungen.

Wir wünschen allen potentiellen AbiturientInnen für die anstehende Intensivlernphase viel Elan und Durchhaltevermögen und drücken allen die Daumen für ein erfolgreiches Abitur.

(Dr. Friedrich Mayer für das Kollegium des EBG)

Grandiose Feier – Abiball 2017

Grandiose Feier – Abiball 2017

Glamouröse Kleider, elegante Anzüge und eine feierliche Stimmung. Am Freitag, den 07.07.2017 fand der diesjährige Abiturball des EBG traditionsgemäß in der Europahalle statt. 117 Abiturientinnen und Abiturienten wurden feierlich verabschiedet. Durch den Abend führten auf typisch kreative und spontane Weise Nicolai Hack und Nicholas Hopkins. Zwei Originale, die einen erfrischend eigenwilligen Moderationsstil verfolgten. Natürlich wurden einige Worte an die Abiturientinnen und Abiturienten gerichtet – es sprachen Hr. Dr. Mayer, Hr. Tillmanns, Fr.Lasser, die erste stellvertretende Bürgermeisterin von Castrop – Rauxel und die Stufenkoordinatoren Boris Alexander und Ulrike Mogk. Letztere konnten zwei Jahre lang die Spezies Jägermeister in ihrem natürlichen Habitat beobachten und stellten schlussendlich fest, dass die Namensgebung von der sozialen Kompetenz der Jahrgangsstufe herrühren muss. Denn die Jägermeisterpopulation hat sich in den zwei Jahren bei den Lehrerinnen und Lehrern des EBG eindeutig den Titel Meister der Herzen erspielt.

Nach der Rede der Jahrgangssprecher Tim Kästner und Pascal Böhlke wurden eine Menge Blumensträuße verteilt – die Sekretärinnen, die Hausmeisterinnen, die Mütter und Väter des McBarlach Teams und das Stufenleitungsteam, unser ehemaliger Schulleiter Hr. Dr. Jankovic, das aktuelle Schulleitungsteam Hr. Dr. Mayer und Hr. Tillmanns – ihnen allen wurde für ihren Einsatz für die Stufe gedankt. Zudem wurden auch einige Schülerinnen und Schüler geehrt: Lukas Limpinski bekam einen Chemie Preis, Tom Hemker und Nils Seidel erhielten einen Mathematik Preis. Tom Hemker räumte außerdem noch den Physik Preis ab, Tim Kästner und Nils Seidel wurden ebenfalls von der Deutschen Physikalischen Gesellschaft geehrt. Unsere Jahrgangsbesten waren Clara Spreen, Vivien Brauer, Celin von Gruner, Katharina Kölker, Johanna Gerdes, Tim Kästner und Lukas Maruscyzk. Herzlichen Glückwunsch!

Neben dem offiziellen Teil und der Buffet – Pause wurde die diesjährige Feier durch die Gesangseinlagen der Schulband sowie der Band NoSignal zu einem unvergesslichen Abend. Zu Wonderwall fanden sich alle Abiturientinnen und Abiturienten auf der Tanzfläche ein, der Refrain von Tage wie diese wurde von der ganzen Stufe auf der Bühne gesungen – Gänsehautfeeling pur. Gut eingeheizt durfte im Anschluss bis zum Umfallen getanzt werden. Ein rauschendes Fest bis zum Schluss.

Wir gratulieren euch auf diesem Wege nochmals zu eurem verdienten Schulabschluss und wünschen euch viel Spaß und Erfolg für den weiteren Lebensweg. Bleibt offen, strebsam und genießt das Leben!

Von Herzen alles Liebe!

error: Content is protected !!