Schön war es! Tag der offenen Tür und Adventsbasar

Schön war es! Tag der offenen Tür und Adventsbasar

Am Samstag, den 09.12.2017 fand der diesjährige Tag der offenen Tür am EBG statt. Die EBG Schulgemeinde öffnete die Türen für interessierte Eltern, Grundschülerinnen und Grundschüler, welche sich umfassend über das Angebot des EBG informieren konnten.

Als Einstimmung auf den Tag begrüßte der Chor unter der Leitung von Fr. Naglav unsere Gäste in der Aula des EBG mit einem Lied über unsere Schule. Anschließend informierte Hr. Dr. Mayer über das Tagesprogramm und sprach wichtige zukünftige Neuerungen an. Das EBG wird ab dem kommenden Schuljahr neben der Bilingual – Profilklasse eine MINT-Profilklasse anbieten und wie viele andere Schulen ebenfalls zu G9 zurückkehren.

Im Anschluss gab es zwei Blöcke mit Probeunterricht: Unsere erste Bili-Klasse stellte mit Fr. Knaup ihren Englischunterricht vor, die Physiker zeigten spannende Versuche, in der Biologie wurden Lebensmittel auf ihren Vitamin C Gehalt untersucht, im Deutschunterricht drehte sich alles um weihnachtliche Gedichte und die Lateiner beschäftigten sich mit der Stadt Rom. Stunden in Mathematik, Französisch, Politik etc. ergänzten das Angebot.

Zwischen den Probeunterrichtsstunden konnten sich unsere Besucher während einer sachkundigen Führung durch Schülerinnen und Schüler der 7. Klassen ein Bild von unserer Schule machen. Es ging vorbei an den Naturwissenschaftsräumen, hinunter zu McBarlach und zu unserer Schülerbiliothek, unsere Ganztagsräume konnten besichtigt werden, die Schulsanitäter und unsere Schulsozialarbeiterin Fr. Schröder stellten sich vor und ein Probemittagsessen – Snack in unserer Mensa stand auch auf dem Programm.

Während die Grundschülerinnen und -schüler an verschiedensten Mitmachaktionen – in der Biologie gab es zum Beispiel verschiedene Rätsel zu lösen und es konnte Brause hergestellt werden, das MINT Team stellte spannende Versuche vor, in der Musik konnte musziert werden, die Sportler boten zum Beispiel Probeklettern an der Kletterwand in der Sporthalle an und bei Fr.Schröder in den Ganztagsräumen gab es Gesellschaftsspiele, Kickerturniere etc. – teilnehmen konnten, wurden die Eltern durch unsere engagierten EBG-Eltern verpflegt. Es gab Kaffee, belegte Brötchen und Kuchen. Im Eingangsbereich informierten unsere Kolleginnen und Kollegen über das Bili- und MINT-Angebot und den Ganztag am EBG und auch unsere SV und der Förderverein hatten einen Informationsstand.

Auch in diesem Jahr möchten wir an dieser Stelle allen helfenden Händen für das Gelingen des Tag der offenen Tür ganz herzlich danken.

Und dann ging unser Tag der offenen Tür in unser Winterfest mit Adventsbasar über …

Wie schon auf der Homepage berichtet, zog in den letzten Tagen das Weihnachtsfeeling auch in unsere Schule ein, denn unser Schulfest – das diesjährige Winterfest – wollte vorbereitet werden. Die Weihnachtsbäume wurden aufgestellt, es wurde gebastelt und dekoriert, einige Klassen haben Kekse gebacken und aus manchen Klassenräumen ertönten sogar schon die ersten Weihnachtslieder.

Am Freitag dann haben die Klassen ihre Basarstände aufgebaut und geschmückt, die Schulband hatte ihre Generalprobe, der Grill wurde auf Vordermann gebracht und die ganze Schule fieberte dem Samstag entgegen – selbst der ein oder andere Wihnachtsmuffel wurde von der guten Stimmung angesteckt. Man munkelt, es gab sogar ganze Oberstufenkurse, die plötzlich dem Bastelfieber verfallen sind…

Ab ca. 10.00 Uhr trafen dann auch die Eltern, Omas und Opas, Tanten und Onkel und auch einige ehemalige Schülerinnen und Schüler trotz leichtem Schneechaos in der Schule ein, die Aula füllte sich merklich. Unser Chor und die Schulband sorgten während des ganzen Tages abwechselnd für die musikalische Untermalung unseres Festes. Kulinarisch blieben keine Wünsche offen. Es gab Weihnachtswürstchen, Waffeln, Crêpes, Kekse und Kuchen, Glühwein, Kaffee, Tee und kalte Getränke. Unsere Gäste konnten in gemütlicher Atmospähre klönen und sich anschließend an den Basarständen mit kleinen Weihnachtsgeschenken eindecken. Neben selbst gestalteten Weihnachtskarten gab es vom Bio – Diffkurs und den Schulgarten Kids eigens hergestellte Kosmetikartikel, wie Seifen mit verschiedenen Duftnoten, Cremes oder Badesalz. Es wurden Windlichter, Nikolausstiefel und Knopfringe angeboten, man konnte sich Buttons machen, kleine Schneeeulen und Baumstamm – Weihnachtsmänner, mit Nüssen und Schoki gefüllte Schneemann-Tontöpfe und Filz- und Salzteig – Baumschmuck kaufen. Weiterhin gab es Bücher- und Schallplattenstände, einen Flohmarkt und Stände mit bemalten Stoffbeuteln, schön gestalteten Baumscheiben, Fenstersternen oder Gipslichtern und vieles mehr. Das Angebot war vielfältig und jeder Artikel war sorgfältig und mit viel Liebe und Leidenschaft von unseren Schülerinnen und Schülern gestaltet. Als besondere Aktionen konnte man sich Rastazöpfe flechten lassen, einige Oberstufenschülerinnen und -schüler boten eine Kinderschmink-Aktion an und am Knopfringstand konnte man sich unter fachkundiger Anleitung der Kids einen eigenen Knopfring gestalten.

“An dieser Stelle möchte ich mich ganz persönlich bei meinen Kolleginnen und Kollegen, unseren Schülerinnen und Schülern und unseren Eltern bedanken – für die Bewältigung der zusätzlichen Aufgaben, für das engagierte Basteln und Gestalten, für die Hilfe bei Auf- und Abbau, bei der Planung und Durchführung. Ich finde, dass wir zusammen einen sehr gelungenen Tag der offenen Tür und ein sehr schönes Adventsfest veranstaltet haben”  Dr. Friedrich Mayer, Schulleiter

Tag der offenen Tür und Adventsbasar

Tag der offenen Tür und Adventsbasar

Der Countdown läuft. Wir freuen uns auf den nächsten Samstag, denn dann ist es endlich soweit. Das EBG – das ab dem Schuljahr 2019 wie viele andere Schulen auch zu G9 zurückkehren wird – öffnet die Türen für interessierte Eltern und Grundschulkinder und freut sich auf viele Besucher des anschließenden Weihnachtsbasars.
Die Schule wird bereits weihnachtlich geschmückt und die Klassen und Kurse basteln tolle Adventsdeko und kleine Weihnachtsgeschenke für den Adventsbasar.
Unsere 5er und 6er bereiten spannenden Unterricht und interessante Mitmachaktionen für den Tag der offenen Tür vor.
Eine Übersicht zum Tag der offenen Tür finden Sie hier.
Während des Tages der offenen Tür werden die Besucher durch unsere engagierte Elternschaft verpflegt. Es gibt Kaffee, Kuchen und belegte Brötchen. Ab ca 10.30 Uhr wird die Verpflegung unserer Besucher durch unsere Schülerinnen und Schüler übernommen. Neben Waffeln, Crépes und Kaffee und Kuchen wird es auch gegrillte Weihnachtswürstchen geben. Für eine musikalische Untermalung sorgen die Schulband und der Chor unter der Leitung von Fr. Naglav. Außerdem warten tolle Mitmachaktionen auf unsere Besucher: Es können Knopfringe und Buttons gebastelt werden, es gibt eine Kinderschminkaktion sowie einen Stand, an welchem man sich Rastazöpfe flechten lassen kann.
SV-Fahrt vom 15.-17.11.2017 in Wipperfürth

SV-Fahrt vom 15.-17.11.2017 in Wipperfürth

Vom 15.-17.11.2017 fand das alljährliche Seminar der Schülervertretung des EBG statt. Zusammen mit den Klassensprechern der fünften bis neunten Klasse, den SV- Mitgliedern aus der Oberstufe sowie Frau Naglav, Herrn Tönnes und Herrn Alexander ging es in die Jugendherberge nach Wipperfürth, um an verschiedenen Workshops teilzunehmen.

Nach Ankunft am Mittwoch, dem 15.11. an der Jugendherberge, wurden zunächst die Zimmer verteilt und bezogen, bevor nach einem gemeinsamen Mittagessen die ersten Workshops stattfanden. Die Klassensprecher der fünften und sechsten Klasse beschäftigten sich mit den Aufgaben eines Klassensprechers. In Kleingruppen behandelten sie verschiedene Fragen, z.B.: Welche Aufgaben hat ein Klassensprecher überhaupt und wie hat er sich in bestimmten Situationen zu verhalten? Mit der Antwort auf diese und noch viele weitere Fragen, sind alle Schülerinnen und Schüler nun bestens auf das Amt des Klassensprechers vorbereitet.

Zeitgleich beschäftigten sich die anderen Teilnehmer des Seminars mit SV-Angelegenheiten. Hier stand die Arbeit der Schülervertretung am EBG im Vordergrund. Es wurde über die Aufgabe und momentane Situation und Aktionen der SV gesprochen mit dem Ziel, die Klassensprecher zu informieren, ein Meinungsbild bei den Schülerinnen und Schülern einzuholen und sie in die Angelegenheiten der SV einzubeziehen.

Nach den Workshops und dem Abendessen war Zeit zum Austausch, zum Spielen und zum gemeinsamen Singen mit Begleitung am Klavier von Frau Naglav bevor die Nachtruhe begann.

Am Donnerstag, dem 16.11. wurden in zwei Blöcken die Workshops SV-Aktionen, Mobbing, Schulhofgestaltung, Integration der DVK, Schülercafe und Schulidentifikation angeboten. Dabei nahm jeder Schüler an einem am Anfang des Seminars gewählten Workshop pro Block teil. In den insgesamt sechs Workshops, die auf die Zeit vor und nach dem Mittagessen aufgeteilt waren, wurde zu aktuellen Themen der Schule gearbeitet. In Kreativ-, Arbeits- und Diskussionsphasen lernten die Teilnehmer viel Neues und Interessantes dazu, tauschten sich mit Klassensprechern aus der selben oder einer anderen Jahrgangsstufe aus und entwickelten eine Menge neuer Ideen und Vorschläge, um einzelne Bereiche noch besser aufarbeiten oder erweitern zu können.

All diese tollen Ideen hielten die Klassensprecher in den Workshops auf kleinen oder großen Plakaten fest und stellten sie ihren Mitschülern nach dem Abendessen vor. Unter allen interessiert Zuhörenden befand sich auch unser Schulleiter Dr. Mayer, der sich sehr ausführlich über die Arbeit der Kleingruppen informieren lies und ein positives Feedback zur mehrtägigen Arbeit und zu den Ergebnissen aller daran Beteiligten gab.

Anschließend konnte im nur wenige Gehminuten entfernten Schwimmbad geschwommen, der hauseigene Partyraum ausgetestet oder gemeinsam gespielt werden.

Am letzten Tag des SV-Seminars in Wipperfürth, am Freitag, dem 17.11. wurden bereits die ersten Zimmer vor dem Frühstück aufgeräumt und die Betten abgezogen. Bevor es aber in den Bus und auf den Heimweg ging, verabschiedeten sich alle Teilnehmer durch gemeinsames Singen von mal mehr mal weniger bekannten Liedern von der Jugendherberge und den drei schönen, interessanten und produktiven Seminartagen der SV-Fahrt 2017.

Sarah Balz (Q2)

Galerie:

Unsere 5er bilden ein Team

Unsere 5er bilden ein Team

Am 4.12.2017 besuchten unsere Schülerinnen und Schüler der Jahrgangsstufe 5 (ca. 85 dynamische kids mit ihren 6 Begleitern) den Gruga Park in Essen und haben am Projekttag „Wissen und Bewegung“ teilgenommen. Schon der Weg dorthin mit öffentlichen Verkehrsmitteln war für viele Kinder ein Erlebnis – mit der S-Bahn und der U-Bahn von Castrop-Rauxel nach Essen Messezentrum.

Obwohl das Wetter ungemütlich war kamen alle gut gelaunt dort an und wurden herzlich von den Mitarbeitern des Schule Natur Teams empfangen.

Auf einem Parcours von mehreren Stationen wurden Bewegungs- und Wissensspiele absolviert. Thema war die heimische Tierwelt, bei den Bewegungsspielen ging es um Teamgeist, Mut und Geschicklichkeit. Ziel war, neben dem Erwerb von Wissen, auch die Förderung des Zusammenhalts der Kinder innerhalb ihrer Klasse, die im fünften Schuljahr neu gebildet wurde. Die Schule Natur des Grugaparks möchten diesen Zusammenhalt im Rahmen dieses „unvergesslichen gemeinsamen Tages fördern“.

Schön wars!

Sie möchten mehr Fotos sehen? Einfach auf das Foto unten klicken!

McBarlach – Jahresabschlussfeier

McBarlach – Jahresabschlussfeier

Auch in diesem Jahr trafen sich wieder alle McBarlach Mütter und Väter mit ehemaligen Helferinnen und Helfern zu einem gemeinsamen Jahresabschlussessen. Unser Schulleiter Hr. Dr. Mayer betonte in seiner Rede, wie wichtig McBarlach für unsere Schule ist und dankte allen Helferinnen und Helfern. Auch Hr. Tillmanns und Hr. Dr. Jankovic waren anwesend und freuten sich über das diesjährige Präsent, eine tolle Mc Barlach – Schürze.

An dieser Stelle möchte wir uns ebenfalls für das Engagement unserer McBarlach Eltern bedanken. Ohne dieses engagierte Team würde so mancher Magen leer bleiben.

 

 

Bundesweiter Vorlesetag – Wir haben mitgemacht!

Bundesweiter Vorlesetag – Wir haben mitgemacht!

Spannung, Abenteuer, Fantasy, Probleme – für jeden war etwas dabei, als die Deutsch- und Klassenlehrer/innen ihren Schülern und Schülerinnen aus den 5. Klassen am Freitag, dem 17.11.2017 aus aktuellen Jugendbüchern vorlasen. Die Kinder konnten es sich bequem machen und sich 45 Minuten lang von fantasievollen Geschichten fesseln lassen. Dass Vorlesen Lust macht, selber weiterzulesen, zeigte sich schnell, denn alle Bücher waren ruckzuck in der Schulbücherei ausgeliehen.

error: Content is protected !!