Spaß und Spiel am SV Sportfest der 5er und 6er

Spaß und Spiel am SV Sportfest der 5er und 6er

Am Dienstag, den 4.2.2020 fand das diesjährige Sportfest für die Jahrgangsstufen 5 und 6 statt. Unter tobenden Anfeuerungsrufen konnten sich die Kinder mit viel Spaß und gemeinsamen Kampfgeist an Disziplinen, wie Parcours, Staffellauf, Rundlauf und Korfball beweisen. Die 5c gewann knapp vor der 5d den ersten Platz in der Jahrgangsstufe 5, die 6d erreichte in der Jahrgangsstufe 6 den ersten Platz.

Das Sportfest wurde erfolgreich von SchülerInnen der SV und den diesjährigen Sporthelfern unter der Leitung von Fr. Rudolf und Hr. Alexander durchführt. Für kleinere Verletzungen standen zudem die Schulsanitäter bereit.

Simon Ohly

SV – Seminar 2019 in Wipperfürth

SV – Seminar 2019 in Wipperfürth

Wie in den Jahren zuvor machten sich ca. 60 Schülerinnen und Schüler des EBG am Montag, den 18.11.2019, um 9.00 Uhr auf den Weg zur Jugendherberge Wipperfürth. Gut gelaunt wurden nach Ankunft erst einmal die Zimmer bezogen, die Workshops eingeteilt und die Jugendherberge erkundet. Nach einem leckeren Mittagessen fanden dann auch schon die ersten Workshops unter der Leitung der SVler statt. Es gab den obligatorischen Workshop zu den Aufgaben der Klassensprecher für die jüngeren SchülerInnen und jeweils einen Workshop zum Thema Mobbingprävention und zum Thema Schule ohne Rassismus. Um 18:00 Uhr gab es dann ein leckeres Abendessen mit anschließender Freizeit, welche zum Beispiel zum Tischtennisspielen oder Lernen für die nächste Arbeit genutzt wurde.

Am Dienstag dann fanden jeweils vormittags und nachmittags drei weitere Workshops statt. Unsere Sozialarbeiterin Frau Schröder und Hr. Kutluh leiteten den Workshop zum Thema Umweltbewusste Schule, Ben, Matthias und Julian beschäftigten sich mit interessierten SchülerInnen zum Thema Drogenprävention und Connor und Joah planten zusammen mit Hr. Alexander und den WorkshopteilnehmerInnen das diesjährige SV-Sportfest für die 5er und 6er. Nach dem Mittagessen dann konnten interessierte SchülerInnen mit Hr. Alexander und Fr. Rudolf für zwei Stunden schwimmen gehen. Alle anderen SeminarteilnehmerInnen beschäftigten sich vor Ort. Im zweiten Block wurden drei weitere Seminare durchgeführt – Schulhofgestaltung, SV Aktiv und SV Digital waren hier die Themen.

Nach dem Abendessen fand dann die große Präsentation statt, an welcher auch Fr. Dr. Beutel und Hr. Dr. Mayer teilnahmen.  Die einzelnen Gruppen stellten ihre Plakate vor und informierten umfassend über ihre Workshopergebnisse. So können alle KlassensprecherInnen die Inhalte des SV- Seminars an ihre KlassenkameradInnen weitergeben. Nach dem Abendessen gab es dann ein gemütliches Abendprogramm mit Spiel und Sport und eine etwas frühere Nachtruhe. Die Abfahrt am nächsten Morgen fand nach dem Frühstück und einem gemeinsamen Foto statt.

Rike Kuhlmann

Preisverleihung EBGeht 2019

Preisverleihung EBGeht 2019

Vor den Sommerferien wurde zum vierten Mal unser Sponsorenlauf EBGeht durchgeführt. Unsere Schülerinnen und Schüler erwanderten eine Sponsorensumme von insgesamt 3409,95 Euro – ein stolzer Betrag!

Am Mittwoch, den 13. November 2019 fand auf dem Schulhof nun die Ehrung derjenigen Klassen statt, welche die höchsten Spendenbeträge erwandert haben. Hr. Dr. Mayer und Fr. Dr. Beutel durften den drei Klassen ihre wohlverdienten Preise übergeben.

Die dritthöchste Spendensumme erwanderte die Klasse 6c und erhielt als Anerkennung eine große Box mit zahlreichen Süßigkeiten. Den zweiten Platz belegte die Klasse 6d. Die Schülerinnen und Schüler erhielten einen tollen Adventskalender mit je einem Tütchen für jede/n Schüler/in. Die 6b durfte sich über einen zusätzlichen Wandertag, welcher mit 100,-  Euro durch die Schule bezuschusst wird, freuen. Sie hat den höchsten Spendenbetrag erwandert.

Herzlichen Glückwunsch an die drei Gewinnerklassen!

Und was passiert nun mit der erwanderten Spendensumme?

Wie bereits angekündigt wurden 20% der erwanderten Summe an die Stiftung Menschen für Menschen gespendet, welche bereits jahrelang durch die Schule unterstützt wird.

Hr. Dr. Mayer konnte zudem bekannt geben, dass der Restbetrag der Spendensumme in die Erfüllung eines lang gehegten Wunsches vieler Schülerinnen und Schüler fließen wird. Mit der erwanderten Summe und einer kleinen Unterstützung des Fördervereins können endlich zwei weitere Tischtennisplatten für den Schulhof angeschafft werden. Die vorhandenen Tischtennisplatten werden in jeder Pause hart umkämpft, denn gerade die jüngeren Schülerinnen und Schüler lieben das Spiel. Daher freuen sich nun alle sehr, dass dieser Wunsch erfüllt werden kann.

Rike Kuhlmann

Kostüm- und Mumienwettbewerb, gute Musik und Flirtbörse auf der Halloweenparty 2.0 am EBG

Kostüm- und Mumienwettbewerb, gute Musik und Flirtbörse auf der Halloweenparty 2.0 am EBG

In diesem Jahr ging die 5er/6er Halloweenparty des EBG in die zweite Runde. Ab 18.00 Uhr strömten gruselig verkleidete Kinder zum EBG und wurden von den Schülerinnen und Schülern der SV sowie der Jahrgangsstufe 12 am Eingang in Empfang genommen. Wer mochte, durfte sich in eine Liste für den Kostümwettbewerb eintragen. Neben Vampiren und Hexen fanden zahlreiche Geister, Charaktere aus Horrorfilmen, der Sensenmann und Skelette den Weg zum EBG.

Für Spaß auf der Party sorgten vor allem gute Musik, ein gruseliges Buffet und die ein oder andere Runde Werwolf. Einige Partygäste nahmen am Mumienwettbewerb und/oder am Kostümwettbewerb teil. Und auch die Flirtbörse wurde reichlich frequentiert – ob anonym oder nicht – zahlreiche Nachrichten wechselten den Besitzer. Ein Renner war das zur späten Stunde stattfindende Spiel „Reise nach Jerusalem“. Der Gewinner konnte sich schlussendlich nach einem knappen Sieg über ein große Tüte Bonbons freuen.

Um 20.00 Uhr war dann die Tanzfläche gänzlich gefüllt – Mumien und Hexen, gruselige Operateure und Bräute – sie alle hatten sichtlich Spaß beim Tanzen zu aktuellen Hits und absoluten Klassikern. Leider war um 21.00 Uhr dann der ganze Spuk schon wieder vorbei –aber nur bis zum nächsten Jahr – Halloween 2020 wird sicherlich ein Kracher!

Rike Kuhlmann

Schülerinnen und Schüler des EBG nahmen am Sozialen Tag 2019 teil

Schülerinnen und Schüler des EBG nahmen am Sozialen Tag 2019 teil

In Castrop – Raxuel und im restlichen Bundesgebiet tauschen über 70.000 Schülerinnen und Schüler die Schulbank gegen einen Arbeitsplatz und spenden ihren Lohn.

Die Schülerinnen und Schüler des EBG beteiligen sich am Sozialen Tag der Jugend­organi­sation Schüler Helfen Leben. An diesem deutschlandweiten Aktionstag arbeiten interessierte EBGler in einem lokalen Betrieb oder zu Hause und spenden ihren erarbeiteten Lohn für Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa und Jordanien.   

Viele Ministerpräsidenten sowie die Bundeskanzlerin Angela Merkel übernehmen die Schirmherrschaft zum Sozialen Tag. Zu der Aktion sagt sie: „Um das Geld aufzubringen, machen sich deutschlandweit Schülerinnen und Schüler am Sozialen Tag im wahrsten Sinne des Wortes an die Arbeit. Mit dem Lohn, den sie spenden, lässt sich Jahr für Jahr viel Gutes bewirken. Daher ist und bleibt diese Initiative eine großartige Idee, die Lob und Anerkennung wirklich verdient.“

Durch das Engagement der Schülerinnen und Schüler am Sozialen Tag werden die Partnerprojekte gefördert, die sich unter anderem für eine demokratische Gesellschaft und gegen Ausgrenzung einsetzen. In Jordanien wird zum Beispiel ein Gemeindezentrum unterstützt, in welchem Kinder und Jugendliche durch Trainings und Workshops vor allem Führungsqualitäten erlernen und so die Möglichkeit haben, das Leben in ihren Gemeinden aktiv mitzugestalten.

Der Soziale Tag wird seit mehreren Jahren von der SV des EBG organisiert und findet jedes Jahr großen Anklang. Auch Liz Büchter aus der Jahrgangstufe 6 ist überzeugte Macherin: Sie arbeitete bei der Gärtnerei Drippe in Castrop – Rauxel. Zu ihren Aufgaben gehörten unter anderem das Umtopfen und sortieren von Pflanzen und natürlich das Gießen.

Der Soziale Tag existiert seit 1998 in Schleswig-Holstein und seit 2006 in ganz Deutschland. Insgesamt haben seitdem fast zwei Millionen Schülerinnen und Schüler daran teilgenommen. Innerhalb der letzten 20 Jahre kamen so über 30 Millionen Euro für über 130 Jugend- und Bildungsprojekte in Südosteuropa und Jordanien zusammen. Am Sozialen Tag handeln alle Schülerinnen und Schüler gemeinsam und können viel bewegen. Schließlich lautet das Motto und die Grundidee „Mach doch“.

 

Rike Kuhlmann

error: Content is protected !!