Känguru der Mathematik 2023

Känguru der Mathematik 2023

Der Känguru-Wettbewerb findet am Donnerstag, den 16. März statt. Die Klassenstufen 5 und 6 und die MINT- Klassen nehmen im Rahmen des Mathematikunterrichts teil. Weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den anderen Klassenstufen sind herzlich eingeladen mitzuknobeln.

Känguru der Mathematik – das ist ein internationaler Wettbewerb für die Klassenstufen 3-13. Ihr bearbeitet Multiple-Choice-Aufgaben in drei Schwierigkeitsstufen. Dafür habt ihr 75 min Zeit. Es gibt Urkunden und Preise für alle!

Da der sich Wettbewerb selbst finanziert, wird ein Startgeld in Höhe von 2,50 € erhoben.

Weitere Informationen erhaltet ihr unter https://www.mathe-kaenguru.de

Anmeldeschluss ist am 09.02.2023. Anmelden könnt ihr euch bei eurer/m Klassenlehrer*in.

S.Hengst & K. Frommelt

Wir brauchen Ihre und eure Hilfe!

Wir brauchen Ihre und eure Hilfe!

Liebe Eltern,

alle Jahre wieder – Weihnachten ist vorbei, aber Geschenke kann es trotzdem noch geben.

Wie in den vorherigen Jahren nehmen wir wieder beim Wettbewerb der Sparkasse Vest teil und würden uns freuen, wenn Sie und ihr für uns abstimmt. In diesem Jahr geht es um Energiesparprojekte. Im Zuge dieser Ausschreibung würden wir am EBG gerne als erstes die in die Jahre gekommenen Kühlschränke bei McBarlach gegen neue energieeffizientere Geräte austauschen und dort die Beleuchtung energiesparend optimieren.

Dafür benötigen wir dringend Ihre Mithilfe.

Über das Voting sammeln wir Sterne, je mehr Sterne, desto eher schaffen wir es bis April unter die Top-Projekte und erhalten eine Spendensumme. Das Voten geht schnell und unkompliziert und ist natürlich kostenlos. Sie benötigen dafür nur Ihr Smartphone.

Über folgenden Link gelangen Sie zu unserem Projekt:

https://www.vestfuture.de/projekte/energiespardetektive-wir-machen-mcbarlach-die-schule-fit

Dann einfach auf jetzt abstimmen klicken, die eigene Mobilfunknummer eingeben, die Datenschutzbestimmungen akzeptieren (Ihre Mobilfunknummer wird nicht gespeichert), Captcha ausfüllen, Code per SMS erhalten und auf der Seite für unser Projekt eingeben. Schon haben Sie uns mit 5 Sternen unterstützt.

Ganz wunderbar wäre es dann noch, wenn Sie weitere Familienmitglieder zum Voten motivieren könnten, damit die Schule Ihrer Kinder sich durch Nachhaltigkeit auszeichnen kann.

Wir bedanken uns ganz herzlich für Ihre Mithilfe und wünschen Ihnen an dieser Stelle ein gesundes neues Jahr.

Rike Kuhlmann

WPII-Kurs Daily Science gewinnt 1.500 € Preisgeld

WPII-Kurs Daily Science gewinnt 1.500 € Preisgeld

WPII-Kurs Daily Science (Bio) mit Frau Grebien gewinnt 1.500 € Preisgeld und belegt den 2. Platz des Westenergie-Klimaschutzpreises 2022 in Castrop-Rauxel

Wir sind 17 Schüler:innen des WPII-Kurses Daily Science aus den Klassen 9a, 9b, 9c und 9d. Mit unserem von Frau Grebien beim Klimaschutzpreis eingereichten Projekt, der Unterrichtsreihe „Nachhaltig leben“, haben wir den 2. Platz belegt und 1.500 € Preisgeld für das EBG gewonnen.Bekommen haben wir den Preis für unsere Bemühungen um Nachhaltigkeit, Klima- und Umweltschutz.

Im gesamten 1. Halbjahr haben wir uns damit beschäftigt, welche drängenden Umweltprobleme auf unserem Planeten gelöst werden müssen und wie wir Menschen durch Veränderung unserer Lebensweise dazu beitragen können, dass weniger Müll in die Umwelt gelangt, die Ausbeutung von Menschen und Rohstoffen verringert wird und wie dadurch die Zerstörung von Ökosystemen, das Anheizen des Klimawandels und soziale Ungerechtigkeit gestoppt werden könnten.

Intensiv haben wir uns mit der Plastikverschmutzung an Land und von Bächen und Meeren beschäftigt. Am World Cleanup Day haben wir z.B. Plastikmüll in der Natur aufgesammelt und vernünftig entsorgt und Plogging, eine Mischung aus Joggen und Müll einsammeln, ausprobiert. Bei der Aktion „PlasticPirates Go Europe“ haben wir für die Wissenschaft gearbeitet und Microplastik aus dem Bachwasser sowie Plastikmüll vom Ufer des Deininghauser Bachs nach wissenschaftlichen Kriterien gesammelt, Menge/Volumen gemessen und an Wissenschaftler einer Universität Proben, Daten und Bilder geschickt.

Über Fast-Fashion/billige Mode, die dadurch entstehenden Umwelt- und Sozialprobleme und Alternativen haben wir eine Plakatausstellung entworfen und am Tag der offenen Tür einen Second-Hand-Kleiderflohmarkt aufgebaut.

Auch mit anderen nachhaltigen Themen haben wir uns arbeitsteilig beschäftigt, unter anderem mit nachhaltigem Schokoladenanbau, erneuerbaren Energien, Lebensmittelrettung, Zero Waste und dem Kampf gegen den Klimawandel.

Als letztes beschäftigen wir uns im Bereich Nachhaltigkeit gerade mit dem Vermeiden von Elektroschrott und werden im Januar mit ausgebildeten Fachleuten des Repair-Cafés in Castrop-Rauxel technische Geräte, die kaputt sind, am EBG reparieren.

Nun zur Preisverleihung:

Am Nikolaustag, 6.12.22, 14:00 Uhr startete die Preisverleihung am EUV Stadtbetrieb, Westring, in Castrop-Rauxel. Dort wurden alle Preisträger vom Bürgermeister, Herrn Kravanja, und dem Vorsitzenden des Klima- und Umweltausschusses empfangen. Als uns dann die Urkunde für den zweiten Platz überreicht wurde, hielten Ines und ich, Alexander, eine kurze Rede über unser Projekt. Dass wir mit diesem facettenreichen Projekt den zweiten Platz gewonnen haben, erfüllt uns mit Stolz.

Den ersten Platz erhielt die Initiative ZWAR „Zwischen Arbeit und Ruhestand (kurz: ZWAR) Gartenfreunde“ und der dritte Platz ging an das Josefshaus Pflege und Wohnen.

Alexander Treutler (9a), Ines Ladberg (9b) und Ines Grebien

Vorlesewettbewerb 2022

Vorlesewettbewerb 2022

In einer denkbar knappen Entscheidung wurde Nico aus der 6b zum diesjährigen Sieger des Vorlesewettbewerbs gekürt. Er konnte sich mit der Vorstellung seines Buches „Die Kurzhosengang“ von Zoran Dvenkar durchsetzen und vertritt das EBG auf Kreisebene.

Andrea Zirbes

Kreativwettbewerb – wir brauchen eure Hilfe!

Kreativwettbewerb – wir brauchen eure Hilfe!

Liebe Schülerinnen und Schüler,

der Werkraum ist umgezogen und eingerichtet und wir können dort endlich arbeiten.🤗 Und auch die Schränke aus dem alten Werkraum sind nun in den neuen Werkraum geschafft worden.💪  Sie sind zwar sehr praktisch für das Werkzeug und die ganzen Materialien, sehen allerdings nicht sehr schön aus, wie ihr auf den Bildern unten sehen könnt.

Das soll sich mit eurer Hilfe und euren guten kreativen Ideen ändern.🎨✍️🖌

Alle Schülerinnen und Schüler sind herzlich eingeladen Entwürfe zur Gestaltung der Schränke zu machen und bis zum 29.11.2022 digital an angelika.nolting@ebg-castrop.de, maya.kuehn@ebg-castrop.de, tanja.roemmelt@ebg-castrop.de oder ulrike.kuhlmann@ebg-castrop.de zu schicken.📱

Eure Kunstlehrerinnen werden eine Vorauswahl treffen und am Tag der Offenen Tür/Weihnachtsbasar werden die ausgewählten Entwürfe zur Abstimmung ausgelegt, sodass alle Besucherinnen und Besucher über die Entwürfe abstimmen können. 🗳 

Die Entwürfe mit den meisten Stimmen werden dann von der Schülerin/dem Schüler, die/der den Entwurf gemacht hat, auf die Schränke gemalt.🖌 Ihr dürft euch dazu noch 2-3 Mitschülerinnen oder -schüler auswählen, die euch bei der Arbeit unterstützen.🧑‍🎨🖌👩‍🎨 Diese Aktion soll in der Woche vor den Weihnachtsferien stattfinden. Das Material (Farben, Pinsel) bekommt ihr von uns.🎨

Wir freuen uns auf ganz viele tolle Entwürfe.😊

Herzliche Grüße.

Eure Kunstlehrerinnen

EBG gewinnt beim Stadtradeln

EBG gewinnt beim Stadtradeln

Für das Team EBG radelten insgesamt 155 Personen. Dabei waren Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer sowie Familienangehörige des Team-EBG; insgesamt wurden 15.306 km auf dem Rad gefahren.Damit erreichte das gesamte Team des EBG den ersten Platz beim Stadtradeln in Castrop-Rauxel.

Den internen Klassenwettbewerb gewann die Klasse 8a. „Nur“ 13 Schülerinnen und Schüler der 8a radelten insgesamt 1635 km, das entspricht einer durchschnittlichen Leistung von 125,8 Km pro Person. Respekt! Als Belohnung gewinnt die Klasse einen unterrichtsfreien Tag für einen Klassenausflug.

Den zweiten Platz belegte die Klasse 6c. Dort wurden von 26 Schülerinnen und Schülern insgesamt 1499 km gefahren. Platz 3 erreichte die Klasse 6b mit 770km.

Wir danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern für ihren Einsatz mit einem beeindruckenden Ergebnis und freuen uns auf das Stadtradeln im nächsten Jahr.

Henry Kirsten

error: Content is protected !!