Känguru der Mathematik 2024

Känguru der Mathematik 2024

Der Känguru-Wettbewerb findet dieses Jahr ausnahmsweise am Donnerstag, den 18. April statt. Die Klassenstufen 5 und 6 und die MINT- Klassen nehmen im Rahmen des Mathematikunterrichts teil. Weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den anderen Klassen sind herzlich eingeladen mitzuknobeln.

Känguru der Mathematik – das ist ein internationaler Wettbewerb für die Klassenstufen 3-13. Ihr bearbeitet Multiple-Choice-Aufgaben in drei Schwierigkeitsstufen. Dafür habt ihr 75 min Zeit. Es gibt Urkunden und Preise für alle!

Da der sich Wettbewerb selbst finanziert, wird ein Startgeld in Höhe von 2,50 € erhoben.

Weitere Informationen erhaltet ihr unter https://www.mathe-kaenguru.de

Anmeldeschluss bei uns ist am 05.03.2024.

Bei Fragen sprecht uns gern an.

S. Hengst & K. Frommelt

Milchcup

Milchcup

Am letzten Tag der offiziellen schulinternen Austragungstermine hat das EBG seinen Milchcup 2023/24 für die Jahrgangsstufen fünf und sechs durchgeführt.

Insgesamt haben sich 34 Teams für das Schulturnier gemeldet. Alle Mannschaften, davon 4 Mädchenmannschaften, erschienen mit großen Erwartungen und gingen hochmotiviert an den Start. Bei dem TT-Rundlauf-Turnier gaben alle Mitspielerinnen und Mitspieler ihr Bestes. Es wurde geschmettert, getrickst, gehechtet und vor allem fair gespielt. Doch am Ende kann es nur einen Sieger geben. In diesem Jahr haben sich für die Bezirksmeisterschaften folgende Schülerinnen und Schüler qualifiziert.

Jahrgangsstufe 5; Mädchen – Klasse 5c:

Elisa Michalczak, Sophie Klama, Mia Szary, Luna Dannemann

Jahrgangsstufe 5; Jungen – Klasse 5d:

Mika Müller, Niclas Preuten, Julian Dobrowolski, Besher Habrah, Lian Golopp

Jahrgangstufe 6; Mädchen – Klasse 6a:

Luana Centamore, Favour Uzoh, Sophie Hoffmann, Juli Baranowsky

Jahrgangsstufe 6; Jungen – Klasse 6c:

Jona Damaschke, Luis Kravanja, Paul Boese, Rayan Ej-Jdae, Luca Andrä

Ein Lob geht an die Sporthelfer und Sporthelferinnen, die die Schiedsrichtertätigkeiten übernommen haben.

Indra Krebs

Erfolgreiche Bundesjugendspiele

Erfolgreiche Bundesjugendspiele

Am Dienstag, dem 09.05. fanden die diesjährigen Bundesjugendspiele statt. Die Schüler:innen der Jahrgangsstufen 5-9 und die Oberstufenschüler:innen der EF konnten dabei in der Leichtathletik oder im Schwimmen antreten.

Für die Leichtathletik-Wettkämpfe fanden sich, bei perfektem Wetter, nach und nach die einzelnen Jahrgänge auf dem Sportplatz ein und bewiesen im Sprint, Weitsprung, Wurf oder Kugelstoßen ihr Können. Auch die Schwimmer:innen zeigten beim Freistil-, Brust-, Rücken- oder Delphinschwimmen sowie beim Streckentauchen vollen Einsatz. Mit tollem, sportlichen Ehrgeiz und gegenseitiger Unterstützung absolvierten die Schüler:innen die einzelnen Disziplinen und so konnten, neben vielen Teilnehmerurkunden, auch zahlreiche Sieger- und Ehrenurkunden ausgestellt werden.

Viele Schüler:innen waren nach den Spielen der Meinung: „Es hat Spaß gemacht!“ Die Fachschaft Sport bedankt sich für diesen gelungenen Tag bei allen sehr herzlich!

Anke Kramer

EBG-Schwimm-Mannschaften belegen 1. und 3. Platz  beim Kreisschulsportfest

EBG-Schwimm-Mannschaften belegen 1. und 3. Platz beim Kreisschulsportfest

Am 07.03.2023 starteten wie jedes Jahr die besten EBG-Schwimmerinnen und -Schwimmer in der Wettkampfklasse III (Jahrgänge 2008 bis 2011) beim Kreisschulsportfest Schwimmen im Hallenbad Castrop-Rauxel. Dabei wurden Einzelwettkämpfe über 50 m Freistil, 50 m Rücken und 50 m Brust sowie Mannschaftswettkämpfe über 4 x 50 m Lagen (Rücken, Brust, Delfin, Kraul) und 8 x 50 m Freistil ausgetragen.

Insgesamt nahmen außer dem EBG noch vier weitere Schulen am Turnier teil, nämlich: ASG Castrop-Rauxel, Riesener Gymnasium Gladbeck, Schalker Gymnasium Gelsenkirchen, Theodor-Heuss-Gymnasium Waltrop, WBG Oer-Erkenschwick.

Unsere EBG-Mannschaften belegten den 1. Platz (Jungen) und 3. Platz (Mädchen) in der Gesamtwertung. Die Platzierungen sowie erreichten Einzel-Zeiten sind gesondert in der Anlage zu finden.

Mädchen der EBG-Schwimm-Mannschaft sind:

Sina Wübben (5f), Jana Wübben (6c), Sophia Rosenfeldt (6c), Melina Rüssmann (6d), Lea Pauls (7c), Zahra Idrissi (8a), Alia Idrissi (8a), Alva Werth (8a), Lena Plichta (9a), Lena Wißing (9a), Nour Ben Cheick (9c). Krankheitsbedingt konnte kurzfristig Nele Giller (9d) leider nicht teilnehmen.

Jungen der EBG-Schwimm-Mannschaft sind:

Benjamin Thyssen (6a), Sam Sieger (6b), Eduard Bolz (7c), Nico Berginc (7c), Christian Trivisani (8b), Lennart Rüssmann (9b), Luca Brandt (9b), Fakur Omer (9d), Christos Selkos (9d), Ryan Tyler Ast (EF)

Danke für euer Engagement und herzlichen Glückwunsch, liebe EBG-Schwimmerinnen und Schwimmer!

Ines Grebien

Erfahrungsbericht einer Wettkampf-Schwimmerin

Am 08.03.23 hatte ich die Gelegenheit, am Landessportfest der Schulen im Schwimmen teilzunehmen. Wir alle waren schon sehr aufgeregt, als wir endlich an der Schwimmhalle ankamen. Als das Landessportfest im Schwimmen eröffnet war, stieg die Aufregung unserer Mannschaft immer mehr. Nach jeder Runde wurde ich etwas nervöser. Dann nach dem ersten eigenen Wettkampf wurde ich ruhiger und wir Schwimmerinnen waren uns einig: Wir schaffen das!

 

Die wohl spannendsten Ereignisse waren die 4x 50 m Lagen und die 8x 50 m Freistil, bei denen 4 bzw. 8 Schwimmer/innen der ganzen Mannschaft gemeinsam starten und in einer Staffel nacheinander schwimmen. Nach jeder Bahn war völlig offen, ob durch den/die nächste Schwimmerin sich der Abstand zur führenden Mannschaft verringern oder vergrößern würde. Die Jungen errangen in beiden Staffeln den 1. Platz, wir Mädchen den 3. Platz.

Insgesamt war die Schwimmmeisterschaft eine tolle Erfahrung. Wir hatten die Gelegenheit, gegen starke Konkurrentinnen und Konkurrenten anzutreten und uns mit anderen Schwimmerinnen und Schwimmern zu messen. Im Team feuerten wir uns gegenseitig an und jeder/e gab ihr/sein Bestes. Es war sehr aufregend, Teil des Schwimmwettbewerbs zu sein und das Gefühl, dass jeder für den anderen da war, war sehr angenehm. Die Energie und Begeisterung der anderen Teilnehmer waren ansteckend und haben mich motiviert, alle Kräfte im Wettkampf zu mobilisieren.

Lena Plichta (9a)

Matheolympiade 2023

Matheolympiade 2023

Bei der Matheolympiade handelt es sich um einen bundesweit durchgeführten Wettbewerb mit anspruchsvollen Aufgaben, die über den normalen Unterricht hinausgehen. Die Schülerinnen und Schüler müssen zur Lösung der Aufgaben mathematische Methoden anwenden und diese kreativ kombinieren. Ausgezeichnet werden hier die besonders erfolgreichen Schülerinnen und Schüler der Regionalrunde der Matheolympiade.
 
Miguel Kellner, Lisa Soworowski, Eric Franke und Jannik Segbert erhielten eine Anerkennungsurkunde, Jona Damaschke, Johannes Dittmer und Elias Kaul erreichten den dritten Platz, Maya Smolka und Kaisa Leena Kandora schafften es auf den zweiten Platz. Boris Gutkin qualifizierte sich als bester Schüler seines Jahrgangs sogar für den Landeswettbewerb.

Christian Strauch

Ich bin Boris Gutkin (Klasse 6a), und das ist mein Bericht über die 3. Runde der Mathematikolympiade aus meiner Sicht:

Nachdem ich die ersten beiden Runden fehlerfrei absolviert hatte, wurde ich zum Landeswettbewerb in Krefeld eingeladen. Ich bin gegen 10 Uhr in der Hochschule Niederrhein. In meiner Jahrgangsstufe waren es ca. 100 Schüler, insgesamt waren wir um die 350 Teilnehmer. Wir hatten 2,5 Stunden Zeit, um drei Aufgaben zu lösen. Zwei davon waren Sachaufgaben, die andere eine Art Rechnung. In der ersten halben Stunde durften wir den „Betreuern“ Fragen stellen.

Anschließend an die Klausur hatten wir Mittagessen an einer Imbissbude.

Nach dem Mittagessen folgte ein vielfältiges Rahmenprogramm. Es gab viele Möglichkeiten, z.B. Programmieren für Anfänger, Origami und Künstliche Intelligenz. Ich nahm an dem Programm „Exit Spiele“ teil. Es war interessant und spannend. Um 16 Uhr bin ich abgereist und konnte mich nach einigen Wochen über den 1. Platz freuen. Ich bin einer der 4 Erstplatzieren.

Känguru der Mathematik 2023

Känguru der Mathematik 2023

Der Känguru-Wettbewerb findet am Donnerstag, den 16. März statt. Die Klassenstufen 5 und 6 und die MINT- Klassen nehmen im Rahmen des Mathematikunterrichts teil. Weitere Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus den anderen Klassenstufen sind herzlich eingeladen mitzuknobeln.

Känguru der Mathematik – das ist ein internationaler Wettbewerb für die Klassenstufen 3-13. Ihr bearbeitet Multiple-Choice-Aufgaben in drei Schwierigkeitsstufen. Dafür habt ihr 75 min Zeit. Es gibt Urkunden und Preise für alle!

Da der sich Wettbewerb selbst finanziert, wird ein Startgeld in Höhe von 2,50 € erhoben.

Weitere Informationen erhaltet ihr unter https://www.mathe-kaenguru.de

Anmeldeschluss ist am 09.02.2023. Anmelden könnt ihr euch bei eurer/m Klassenlehrer*in.

S.Hengst & K. Frommelt

error: Content is protected !!